Coachen als Führungskraft

Führungskraft als Coach

 

Die Führungskraft als Coach? – Personalentwicklung mit Methoden des Coachings

Zweitägiges Seminar

Ziel

Eine wesentliche Aufgabe von Führungskräften ist es, Mitarbeiter zu entwickeln und bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen. Das dient nicht zuletzt der eigenen Entlastung. Im Seminar wird erörtert, inwieweit eine Führungskraft ihre Mitarbeiter “coachen” kann, ohne notwendigerweise selbst ausgebildeter Coach zu sein. Die teilnehmenden Führungskräfte trainieren im Seminar den effektiven und präzisen Einsatz geeigneter Methoden und Gesprächsführungstechniken aus dem Coaching für die Entwicklung von Mitarbeitern. Ziel für die Teilnehmenden ist es zu lernen, u. a. anhand motivierender und lösungsorientierter Interventionen souverän auf Mitarbeiter einzugehen und sie in schwierigen Situationen adäquat beraten, unterstützen, fördern und somit entwickeln zu können.

Schwerpunkte

  • Die Rolle der Führungskraft als Coach – was bedeutet das konkret?:
    • Abgrenzung
    • ressourcenorientierte Haltung
    • Feedback
    • Entwicklungsziele und Potenziale wahrnehmen
  • Abgrenzung: Was kann die Führungskraft in ihrer Rolle aus dem klassischen Coaching anwenden?
  • Was kann durch eine ressourcenorientierte Haltung erreicht werden?:
    • Förderung der Eigenverantwortlichkeit
    • Motivations- und Effizienzsteigerung
    • Abbau von Unsicherheit
  • Auftragsklärung: vom Problem zum Ziel
  • Methoden und Techniken: motivierende Gesprächsführung und systemische Fragetechniken

Nächster Termin:

12.-13. Dezember 2018 in Berlin

zur Anmeldung