Verlockende Zukunft

verlockende Zukunft - Frau blickt zurück

Die Welt nach Corona

Seit Mitte März kursiert auf Facebook ein Artikel von Matthias Horx, einem recht bekannten Zukunftsforscher. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der „Welt nach Corona“. Matthias Horx antwortet auf die Frage, wann alles wieder zur Normalität zurückkehrt mit: Niemals.

Von der Zukunft zurück ins heute

Anschließend bietet er einen Prozess an, den er Re-Gnose nennt, der den Blick nutzt von der Zukunft zurück ins Heute. An der Stelle kam mir sofort die NLP-Technik „Verlockende Zukunft“ in den Sinn. Auch diese Technik startet in der Zukunft und wandert Schritt für Schritt zurück in die Gegenwart.

Die attraktive Vision

Matthias Horx lässt in seinem Artikel eine sehr attraktive Vision einer veränderten Welt im Herbst 2020 entstehen. Und vielleicht hast du ja Lust, auch für dich eine eigene Vision zu entwickeln, wie deine Welt in einem halben Jahr oder in einem Jahr oder auch in zwei oder drei Jahren sein soll. Deswegen stelle ich hier heute die Schritte der Technik „Verlockende Zukunft“ kurz vor. Wer weiß, vielleicht kann dich diese Visionsentwicklung ja auch dabei unterstützen, die Gegenwart anders, angenehmer und womöglich gar voller Lust auf all das, was du gern ändern und bewirken möchtest zu gestalten.

Nachhaltige Veränderung jetzt gestalten

Ich selbst bin ja als Trainerin mit meinen Präsenztrainings gerade „kaltgestellt“. Und es reizt mich im Moment auch nicht, mich ins Getümmel derer zu stürzen, die jetzt sofort Online-Angebote zur Bewältigung der Krise oder gegen die Angst anbieten. Vielmehr verspüre ich Lust, nachhaltiger eine ganz eigene Vision zu entwickeln, von dem, wie ich in Zukunft leben und aufgestellt sein möchte.

Falls es dir auch so geht, passt die „Verlockende Zukunft“ vielleicht perfekt. Deswegen stelle ich dir hier heute eine leicht abgewandelte und vereinfachte Version davon vor.  

Das Format verlockende Zukunft

Starte damit, dass du den für dich passenden Zeitpunkt in der Zukunft wählst, Herbst 2020, Frühjahr 2012 oder später. Mal dir ein für dich verlockendes Szenario aus. Klassischerweise arbeitet das Format damit, dass du dir ein Ziel wählst, das du gern erreichen möchtest. Da es mir hier um den Blick zurück auf die heutige Zeit geht und die Entwicklungschancen, die sie vielleicht für dich birgt, wähle gern einen Seins-Zustand, der dir passend und attraktiv erscheint.

Das Bild vom attraktiven Seins-Zustand nach der Krise

Wer möchtest du dann sein, wie möchtest du leben, in welchen Bereichen tust du was? Was lässt du gern bleiben? Mach dir ein Bild von diesem attraktiven Seins-Zustand, so dass du dich von außen darin siehst. Wenn dieses Bild für dich stimmig ist, dann steig einmal hinein in dein Bild. Spüre, ob es sich so, wie du es dir ausgemalt hast stimmig anfühlt. Dann steig wieder aus und verändere bei Bedarf deine Vorstellung so, dass sie für dich passt.

Der Weg zurück ins Jetzt

Wenn dein Seins-Zustand in der Zukunft für dich stimmig ist, dann geh rückwärts. Was ist auf dem Weg hierhin passiert? Was hast du alles getan und gemeistert? Welche Ressourcen (Fähigkeiten, Netzwerke, Stärken etc.) hast du genutzt, aktiviert, ausgebaut? Welche Schwierigkeiten, Ängste oder Herausforderungen hast du gemeistert? Und was hat dich dabei unterstützt?

Geh entweder von deinem Visionsbild aus Schritt für Schritt rückwärts oder stell dir deinen Zeitstrahl von heute bis zu jenem Zeitpunkt vor und schau von außen auf diese Zeitlinie und frag dich: Was habe ich wann getan? Was habe ich dafür genutzt, gebraucht, aktiviert? Platziere Ressourcen und Aktivitäten auf dieser Linie (am besten mit Karten oder Zetteln).

Die Wirkung auf dein Heute

Gestalte den Weg von deiner verlockenden Zukunft aus rückwärts bis ins Heute so lange, bis auch dieser für dich stimmig und passend ist. Und dann komm zurück ins Heute und nimm wahr, wie diese Übung, dieser Weg von der Zukunft zurück ins Jetzt, deinen Zustand, deine Wahrnehmungen und Empfindungen gerade jetzt, hier und heute verändert. Wie lockt dich deine Zukunft, wie stärkt dir vielleicht auch deine Vergangenheit dabei den Rücken, wie gibt dir all das in der Gegenwart eine Richtung?

 

Die Autorin: Ingrid Huttary, Coach für Führung und Selbstführung

ingrid-rund

  • Bist du Führungskraft und brauchst Unterstützung, um mit Klarheit und Sinnhaftigkeit zu führen?

Melde dich bei mir und hol dir ein unterstützendes Coaching.

Vielleicht bin ich ja genau die Richtige, um dich bei der Ausgestaltung deines Führungsstils zu begleiten.

Live in Berlin oder via Zoom.

Mehr erfahren über Coaching mit Ingrid.

follow: facebooklinkedinxing

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. eine wunderbare Übung, liebe Ingrid! auch mich hat Mathias Horx sehr angesprochen! auch ich sehe in der Situation gerade eine große Chance,allerdings muss ich aufpassen, mich nicht zu sehr in Visionen zu verlieren. Der Alltag gibt mir tolle Chancen, ganz im Hier und Jetzt zu sein, liebevoll und im Vertrauen und stabil, um dem, was kommen mag, mit Gelassenheit entgegen zu treten! danke für Deine Offenheit! von Herzen alles Gute, Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.